skip to Main Content

Unsere Buchtipps

Colm Toibin
Haus der Namen
Hanser Verlag
304 Seiten, gebunden
978-3-446-26181-5
35.40 sFr
Bestellen

Haus der Namen von Colm Toibin

Roman

Wieder vermag es Colm Tóibín meisterhaft einen klassischen Stoff völlig neu zu erzählen: Im geheimnisvollen Haus der Namen findet Orestes Zuflucht vor dem neuen Mann seiner Mutter. Diese hat nach der Opferung ihrer Tochter ihren Ehemann ermordet. Deswegen wird sie nun von ihrem Sohn Orestes und seiner Schwester Elektra angefeindet. Es beginnt ein blutiges Rachespiel zwischen Mutter, Tochter und zurückgekehrtem Sohn. Immer tiefer gerät Orestes zwischen die Fronten. Und dann ist da noch seine Liebe zu Leandros, die ihn vor eine Zerreißprobe stellt.

 

Anna

Ich ziehe meinen Hut vor Colm Toibin. Dieser klassische Stoff ist so packend und zeitgenössisch erzählt, dass man nicht mehr aufhören kann!

 

Oyinkan Braithwaite
Meine Schwester, die Serienmörderin
Blumenbar Verlag
240 Seiten, gebunden
978-3-351-05074-0
29.90 sFr
Bestellen

Meine Schwester, die Serienmörderin von Oyinkan Braithwaite

Roman

Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Ayoola ist das Lieblingskind, unglaublich schön – und sie hat die Angewohnheit, ihre Männer umzubringen.
Korede ist eher praktisch veranlagt und dafür zuständig hinter ihrer Schwester aufzuräumen: die Krankenschwester kennt die besten Tricks, um Blut zu entfernen, und ihr Kofferraum ist groß genug für eine Leiche. Dann verknallt sich natürlich auch Tade, der hübsche Arzt aus dem Krankenhaus, in Ayoola, der doch eigentlich für Korede bestimmt ist. Jetzt muss die sich fragen, wie gefährlich ihr Schwester wirklich ist – und wen sie hier eigentlich vor wem beschützt.

 

Yasemin

Total schräg, böse und abgründig, aber auch wahnsinnig komisch!

 

Monika Helfer
Die Bagage
Hanser Verlag
160 Seiten, gebunden
978-3-446-26562-2
28.40 sFr
Bestellen

Die Bagage von Monika Helfer

Roman

Josef und Maria Moosbrugger leben mit ihren Kindern am Rand eines Bergdorfes. Sie sind die Abseitigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs und Josef wird zur Armee eingezogen. Die Zeit, in der Maria und die Kinder allein zurückbleiben und abhängig werden vom Schutz des Bürgermeisters. Die Zeit, in der Georg aus Hannover in die Gegend kommt, der nicht nur hochdeutsch spricht und wunderschön ist, sondern eines Tages auch an die Tür der Bagage klopft. Und es ist die Zeit, in der Maria schwanger wird mit Grete, dem Kind der Familie, mit dem Josef nie ein Wort sprechen wird: der Mutter der Autorin. 

 

Yasemin

Die eigene Familie ist schrecklich und wunderbar zugleich…Monika Helfer beschreibt ihre eigenen Familiengeschichte mit grosser Kraft. Jedes Wort sitzt – definitiv ein Frühlings-Highlight!

 

Patrik Svensson
Das Evangelium der Aale
Hanser Verlag
256 Seiten, gebunden
978-3-446-26584-4
32.50 sFr
Bestellen

Das Evangelium der Aale von Patrik Svensson

Sachbuch

Nie in seiner Kindheit war Patrik Svensson seinem Vater so nah wie beim Aalfischen. Als Erwachsener stellt er fest: Der Erinnerung an seinen Vater kommt er nicht auf die Spur, ohne nach dem Fisch zu suchen, der sie miteinander verband – und über den wir bis heute erstaunlich wenig wissen. Poetisch und spannend entwirft Svensson eine Natur- und Kulturgeschichte der Aale, von Aristoteles und Sigmund Freud über Günter Grass bis zu Rachel Carson, und verbindet sie mit seiner persönlichen Geschichte. Auf verschlungenen Wegen wird das Rätsel des Aals zum Bild für das Leben selbst. Und Das Evangelium der Aale zu einer großen, umwerfenden Erzählung über ein sonderbares Tier und ein Leben auf der Suche.

 

Tanja

Aale sind ein grosses Mysterium, faszinierende Tiere, über die man nur wenig weiss. Ein Sachbuch, das ich mit grossem Genuss gelesen habe.

 

Miriam Cordes
Richtig gute Freunde
Carlsen Verlag
32 Seiten, gebunden
ab 4 Jahren
978-3-551-51847-7
32.50 sFr
Bestellen

Richtig gute Freunde von Miriam Cordes

Bilderbuch

Strandbär mag Lilou und Lilou mag Strandbär. Eine wunderbare Freundschaft beginnt und kleine und große Abenteuer machen die beiden glücklich. Als der Herbst kommt und Lilou in den Süden ziehen muss, ist Strandbär schrecklich traurig. Aber nach seinem Winterschlaf kommt Lilou zurück. „Echte Freunde kann eben nichts auf der Welt trennen, nicht einmal die halbe Welt.“

 

Das ganze BaP-Team

Text und Bilder passen wunderbar zusammen. Soooo herzig und berührend!

 

Colas Gutman
Der Stinkehund
Woow Books Verlag
64 Seiten, gebunden
ab 6 Jahren
978-3-96177-032-8
15.00 sFr
Bestellen

Der Stinkehund von Colas Gutman

Kinderbuch

Er sieht aus wie ein zerfledderter Wischlappen, und er müffelt nach Sardinen, weil er in einer Mülltonne wohnt – der Stinkehund ist ein echter Straßenköter. Dabei wünscht er sich doch eigentlich ein Herrchen, das ihn mit Leckerlis verwöhnt! Kurzerhand begibt sich der Stinkehund auf die Suche. Dabei gerät er nicht nur an einen Hundefänger, der ihn an einen Hot-Dog-Verkäufer zu verscherbeln versucht, sondern auch an üble Gauner, die ihn in einem Gruselkabinett ausstellen wollen…

 

Yasemin

Dies ist der 1. Band der Kinderbuchreihe, die mit einer gehörigen Portion Humor die Abenteuer des Strassenköters erzählt. Bis jetzt gibt es 5 Bände und kann es kaum erwarten bis der nächste erscheint. Beim Lesen musste ich oft laut loslachen!

 

Guy Bass
Noah Unendlich
Gulliver Verlag
72 Seiten, gebunden
ab 9 Jahren
978-3-407-74987-1
16.00 sFr
Bestellen

Noah Unendlich von Guy Bass

Kinderbuch

Noah Unendlich liebt Dinosaurier und Spaghetti mit Tomatensoße. Er will über nichts anderes reden und nichts anderes essen. Aber er bekommt nicht immer, was er will. Also wünscht er sich Verstärkung. Tatsächlich sitzt am nächsten Tag ein zweiter Noah in seiner Klasse. Und am Tag darauf vier, dann acht … Das ist genial! Bis es Noah langweilig wird, immer nur mit sich selbst zu reden. Doch er kann die Verdopplung nicht stoppen. Denn für die anderen Noahs fängt der Spaß gerade erst an …

 

Anna

Dies ist ein Band aus der Reihe „Super lesbar“, die speziell für Kinder gemacht wurde, die aus verschiedenen Gründen Leseschwierigkeiten haben. Sei es, weil sie Lesewiderstände haben oder eine Form der Leseschwäche. Ganz, ganz toll!

 

Neu auf dem Büchertisch

Back To Top